Arbeitswelten im Wandel – So beeinflusst Corona die Zukunft der Arbeit

Veranstalter
Human Capital Management

Veranstaltungsort
Online Meeting

Veranstaltungsdatum
08.07.2020
09:00 - 11:30

Ansprechperson
Sabrina Salchegger
T: +43 (732) 79810-5050
E-Mail

Die aktuelle, wirtschaftlich schwierige Situation rund um Covid-19 stellt Unternehmen und Privatpersonen vor ganz neue Herausforderungen. Doch es hat uns auch gezeigt, dass vieles möglich ist, was bisher für undenkbar gehalten wurde. Die Art und Weise, wie wir zusammen arbeiten hat sich stark geändert und viele Strukturen und Prozesse verändern sich nachhaltig.
Nun gilt es, sich proaktiv damit zu beschäftigen, was unsere ersten lessons learned aus der Krise sind und wie sich das Arbeitsumfeld zukünftig gestalten lässt.

Aus diesem Grund lädt Sie die Abteilung Human Capital Management der Business Upper Austria am 8.7.2020 dazu ein, unterschiedliche Sichtweisen und Instrumente zur Krise zu beleuchten und zu diskutieren.

Profitieren Sie von den spannenden Inputs und diskutieren Sie im Anschluss mit anderen Personalverantwortlichen und Führungskräften.

Folgende Themenbereiche erwarten Sie: 

  • „Führung aus der Krise“
    Univ.-Prof. MMag. Dr. Wolfgang Güttel, Vorstand des Instituts für Human Ressource und Change Management der JKU

  • „New Work unter dem Einfluss der Corona Krise“
    Marcel Aberle, Geschäftsführer Zukunftsinstitut Österreich

  • „Organisationale Chancen aus der Krise mitnehmen“
    Dr. Bernhard Winkler, MBA, Geschäftsführer motiV Personal Consulting GmbH

Die Experten zeigen Möglichkeiten auf, wie wir gestärkt aus der Krise kommen können und wie Sie als Führungskraft agieren sollten, um krisenfest in die Zukunft zu gehen. Weitere Einblicke: Was bringt New Work wirklich mit sich? Welche Veränderungen werden Bestand haben? Welche Erfahrungen aus der Krise sind die echten Katalysatoren des Wandels? Und: Wie können wir die neuen Räume des Arbeitens gestalten? 

Jetzt haben wir die Chance, die Zukunft der Arbeit neu zu schreiben!

Foto:AdobeStock/BayramGurzoglu

 

Gebühren

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Da die Teilnahmeanzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich (Einlass nur mit gültiger Anmeldebestätigung)!

Anmeldeschluss

02.07.2020