Workshops

Qualifizierung für Unternehmen


KOMPASS Workshop 2020
"CHEFSACHE Frauen - Was Frauen motiviert in Führung zu gehen"

In unserer Workshop-Reihe, bestehend aus 3 Modulen erfahren Sie, welche Hebel die wichtigsten sind, um mehr Frauen für Führungsfunktionen zu gewinnen und gleichzeitig die Wege im Unternehmen für Mixed-Leadership zu ebnen.

>> Hier geht's zur Anmeldung


Rückblick - KOMPASS Workshops


KOMPASS Workshop 2020
"Recruitingstrategien die wirken"

Auf Grund der großen Nachfrage wurde dieser Workshop am 4. Februar 2020 ein zweites Mal angeboten.

 

KOMPASS Workshop 2019
"Recruitingstrategien die wirken"

Talente zu finden und langfristig in das Unternehmen zu integrieren, bleibt eine konstante Herausforderung in Zeiten von digitalem Wandel und dem Trend zur Individualisierung möglicher zukünftiger Kolleginnen und Kollegen. Digitalisierung erfolgt nicht nur durch technologische Erneuerungen, sondern wird vor allem durch Menschen getragen zum unternehmerischen Erfolg. Im Workshop erfahren Sie von konkreten Maßnahmen und Tipps für Ihr zeitgemäßes Employer Branding und Recruiting.

Referentin:
Claudia Lorber, kreiert und implementiert mit Kundinnen österreichweit Recruiting-Maßnahmen, die funktionieren. Für Positionen, die oft Monate lang nicht besetzt werden können, werden
mit ihrer Hilfe mitunter in kürzester Zeit die passenden MitarbeiterInnen gefunden. Sie nützt Tools aus dem Design Thinking und verknüpft diese mit ihrem Know-how aus Sales,
Online-Marketing und Social Media.

 

KOMPASS Workshop 2019
"Kernkompetenzen auf dem Weg in die Selbstorganisation"

Egal, ob die Reise in die Selbstorganisation erst beginnt, Ihr Unternehmen bereits unterwegs ist oder ob Sie einfach nur neugierig auf diese Reise des Wandels sind: dieser Workshop bietet Grundlagen, Erfahrungen, Methoden und Anleitungen, die Sie unmittelbar in Ihrem persönlichen und organisatorischen Kontext anwenden können.

Referentin:
Monika Kletzmayr, ist Coach im Kontext Selbstorganisation. Mit 10 Jahren Berufserfahrung in Konzern-HR, fundierter systemischer Basis und ihrer Erfahrung mit neuen Organisationsformen, glaubt Monika daran, dass durch Loslassen und Verlernen Neues entsteht. Ihr Leben und ihre Arbeit sind geprägt von tiefer Transformation, die sie mit Herz und dem notwendigen Blick für Klarheit begleitet.