Väterkarenz

Partnerschaftlichkeit - Alles zu Väterkarenz, Papamonat und Elternteilzeit

Warum wir Väter fördern sollen, wenn wir Frauen fördern wollen!

Aktive Beteiligung der Papas an der Familienarbeit ist eine der wirkungsvollsten Maßnahmen der Frauenförderung, denn Familienarbeit ist nach wie vor sehr ungleich verteilt.

Frauen- und familienfreundliche Betriebe fördern die aktive Vaterschaft und ermöglichen so ihren männlichen Beschäftigten eine partnerschaftliche Beteiligung an familiären Herausforderungen. Bei allen Paaren, die einkommensabhängiges Kinderbetreuungsgeld (12+2 Monate) bezogen haben, gingen in Oberösterreich übrigens schon über 32% der Väter in Karenz (Stand April 2017). Möglichkeiten für Väter ihre Rolle in der Familie aktiv und angstfrei wahrnehmen zu können, stärkt die Arbeitgebermarke und macht sie besonders attraktiv. Wer also qualifizierte Damen und Herren nicht verlieren will, kümmert sich um aktives Karenzmanagement für Mütter UND Väter.