KOMPASS WORKSHOP: FLEXIBLE ARBEITSZEITEN UND DEZENTRALES ARBEITEN

Veranstalter
Netzwerk Humanressourcen

Veranstaltungsort
Tech Center Linz

Veranstaltungsdatum
16.05.2017
09:00 - 17:00 Uhr

Ansprechperson
Irene Scheiblehner
T: +43 (732) 798105194
F: +43 (732) 798105190
E-Mail

Medial wird aktuell sehr viel über flexible/re Arbeitszeiten bis hin zum 12-Stunden-Tag diskutiert. Derzeit nutzen noch sehr wenige Betriebe die bestehenden Flexibilisierungsmöglichkeiten, obwohl flexible Arbeitszeiten und Home Office die Arbeitgeberattraktivität nachweislich steigern können. Wesentliche Fragen, die sich rund um dieses Thema stellen sind: 

  • Wie setzt man als familienfreundlicher Arbeitgeber flexible Arbeitszeiten rechtlich, organisatorisch und kulturell korrekt um?
  • Was ist bei der Einführung von Home Office zu beachten?
  • Welche Möglichkeiten und No-Gos gibt es?  

Antworten zu diesen und anderen Fragen sowie Lösungsmöglichkeiten zeigen Ihnen Rechtsanwältin Drin Anna Mertinz und Unternehmensberater Mag.(FH) Peter Rieder.

Gemeinsam mit Ihnen werden verschiedene Modelle und Beispiele aus der Praxis herangezogen und analysiert. Die Rahmenbedingungen bestehender Modelle werden erklärt und mögliche Problemfelder und Stolpersteine aufgezeigt. In diesem Workshop werden Ihre rechtlichen, kulturellen und organisatorischen Fragen rund um Arbeitszeiten, Auszeiten und Telearbeit beantwortet.

Inhalt:

  • Flexible Arbeitszeitmodelle in Theorie und Praxis – Überblick und Ausblick
  • Arbeitsrechtliche Aspekte, Graubereiche und Stolpersteine bei der Umsetzung
  • Arbeitszeit als wichtiger Hebel für Familienfreundlichkeit
  • Analyse bestehender Modelle (Teilzeit, Gleitzeit, Auszeiten, u.ä.)
  • Fokus: Home Office und Telearbeit – Was gibt es zu beachten?
  • Best Practices aus unterschiedlichen Unternehmen und Branchen

Bild: Fotolia_64291114_L_© WoGi - Fotolia.com

 

Anmeldeschluss

08.05.2017